Vielen Dank für Ihre Nachricht

Informationen zur Veranstaltung

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus, damit wir Ihnen weitere Informationen senden können

Der große Drohnenführerschein – EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 für Ihre Einsätze von unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS)/Drohnen

Ein fliegendes Auge, das (fast) überall hinkommt – ferngesteuerte Drohnen als Bauwerkzeug machen es möglich. Mit kostengünstigen, zeitsparenden, stets aktuellen Luftbildern ist es einfach, schwer zugängliche Bauabschnitte zu begutachten und anschließend auch den Überblick über den Fortschritt von Arbeiten zu behalten. Bei dem Einsatz von Drohnen, die diese Möglichkeiten im Handwerk bieten, ist aber auch einiges zu beachten.

Für die professionelle Nutzung von unbemannten Drohnen benötigen Sie das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2. Diesen können Sie im Rahmen dieses Kurses erlangen.

In diesem eintägigen Kurs vermitteln wir das geforderte Wissen in den Themen Meteorologie und Flugleistungen sowie Technische und betriebliche Minderung von Risiken am Boden.

Hinweis: An den Lehrgang schließt sich unmittelbar die Prüfung nach UAS.OPEN.030 (2) c) in Teil A des Anhangs der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 an.

Kursart:
Fortbildung / Vollzeit
Kursort:
BBZ der Handwerkskammer Magdeburg
Beginn:
02.11.2022
Ende:
02.11.2022
Unterrichtszeiten:
Vollzeit: 9 Stunden, Mittwoch 08:00-16:00 Uhr inklusive Prüfung ca. 15:00-16:00 Uhr
Preis:
EUR 398,65

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Kursbeginn

Voraussetzung:
Dieser Kurs richtet sich an Interessierte aus allen Gewerken vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, die Absolventen und Inhaber des EU-Kompetenznachweis A1/A3 (Absolvierung derzeit online hier möglich) sowie des praktischen Selbststudiums nach den Betriebsbedingungen für UAS der Unterkategorie A2 (die erforderliche Eigenerklärung finden Sie hier) sind.
Beide Nachweise müssen vorgelegt werden, da andernfalls eine Prüfung zur Erlangung des Drohnenführerscheins nicht erfolgen kann. Bitte bringen Sie zum Lehrgang auch einen Identitätsnachweis (Ausweis oder Reisepass) mit.

Inhalt:

  • Meterologie
    1. Einholen von Wettervorhersagen
    2. Sichtweite
    3. Wind
    4. Temperatur
    5. Luftdichte
  • Flugleistungen
    1. UAS Typen
    2. Masse
    3. Gleichgewicht
    4. Schwerpunktlage
    5. Nutzlasten
    6. Akkus
  • Technische und betriebliche Minderung von Risiken am Boden
    1. Langsam-Flug-Modus
    2. Einschätzung von Entfernungen
    3. 1:1 Regel
  • Prüfung

Dozent:Peter Selig (Drohnenflugschule24 GmbH – benannte Prüfstelle für Fernpiloten des Luftfahrt-Bundesamtes)

Abschluss:EU-Fernpiloten-Zeugnis A2

Kursbetreuung: Stephanie Dahms

Service:

  • ausreichend Parkplätze
  • Verpflegung/Mensa
  • Übernachtungsmöglichkeit

Ihre Ansprechpartner

Michelle Grabowy
Weiterbildungsberaterin
Tel. 0391 6268-173
Fax 0391 6268-110
mgrabowy@hwk-magdeburg.de

Dagmar Herzberg
Weiterbildungsberaterin
Tel. 0391 6268-172
Fax 0391 6268-110
dherzberg@hwk-magdeburg.de